Feriennauernhof Kluvetasch Rettin Slideshow Bottom

Buchungsanfrage, Fragen & Wünsche:

Tel.: +49 (0) 4561 7980

Der Umgang mit unseren Tieren ist für alle Kinder immer wieder eine aufregende Erfahrung, Streicheleinheiten und Fütterungen sind ziemlich aufregend und spätestens beim allabendlichen Eiersuchen oder beim geführten Ponyreiten strahlen die Kinderaugen.

Im Bauernhaus liegt der Kaninchenstall ganz zentral - wir haben den kleinen Mümmelmännern extra zwei große ehemalige Pferdeboxen hergerichtet. Hier haben sie viel Platz zum Toben und können sich nach ausgiebigen Streicheleinheiten in ihre Ruhebereiche zurückziehen. Von innen und von außen führen Türen in die kuschelige Kaninchenwelt. Zusammen mit den Eltern dürfen diese Türen geöffnet und wieder geschlossen werden, denn einmal ausgebüxt können die kleinen Hoppler ganz schön flink werden. Die Kaninchen freuen sich besonders über mitgebrachtes trockenes Brot, Möhrchen oder Apfelstücke und kommen einem dann ganz nah.

ferienbauernhof kluvetasch tiere 1

 

Unsere Rinder stehen das ganze Jahr draußen und sind im Sommer ab und an auf der Weide zu beobachten, wenn man sie mit Äpfeln oder Brot lockt bekommt man ihre langen, rauen Zungen zu sehen und zu fühlen. Wenn eine Mutterkuh ein Kälbchen bekommt, kann man die Beiden auch im Stall bestaunen, denn das kleine Kälbchen muss sich erst einmal an die Menschen gewöhnen und ein bisschen wachsen, bevor es über die Weide springen kann.

ferienbauernhof kluvetasch tiere 2

 

Unsere Ponys Jerry und Leyka finden frisches Gras am besten. Im Sommer laufen sie Tag und Nacht auf der großen Weide hinterm Bauernhaus. Wenn es draußen kalt und das Wetter ungemütlich ist, werden sie mit frischem Heu im Pferdestall gefüttert. Wenn Jerry und Leyka im Stall stehen freuen sie sich immer über Besuch und werden gerne von den Kindern gebürstet und betüddelt. Die beiden tragen beim Ponyreiten auch die kleinsten Reiter brav auf ihrem Rücken.

ferienbauernhof kluvetasch tiere 3

 

Jedes Frühjahr holen wir kleine Entenküken aus einer Brüterei, die dann noch ganz flauschig und gelb sind. Mit der Zeit werden sie ganz zutraulich und fressen einem dann fast aus der Hand. Von Brotkrumen bekommt die Schnatterbande nie genug, aber auch Gras steht auf ihrer Speisekarte. Im Herbst gehen sie auf die Suche nach heruntergefallenen Pflaumen und wühlen mit Ihrem Schnabel in jeder Matschpfützen nach Regenwürmern, dann sehen sie richtig tierisch aus und müssen sich im Teich erst einmal wieder sauber baden.

ferienbauernhof kluvetasch tiere 4

 

Unsere zwanzig Hühner leben mit ihrem stolzen Hahn Kuno im Hühnerstall, direkt neben dem Trecker Parkplatz. Der Hahn Kuno kräht schon morgens sobald die Sonne langsam aufgeht. Die Hühner folgen ihm überall hin und scharren auf der ganzen Wiese nach Würmern die sich in der Erde verstecken. Nach einem langen Tag werden abends die Eier eingesammelt, die von den Hühnern in die Nester gelegt wurden. Alle Kinder können mitsammeln. Hat auch wirklich jedes Huhn ein Ei gelegt? Es ist immer wieder spannend, wenn die selber gesammelten Eier morgens auf dem Frühstückstisch stehen.

ferienbauernhof kluvetasch tiere 5

 

Die beiden Zwergesel, Mama Karinja und ihr Sohn Herbert, sind ganz zutraulich und lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Eseldame Karinja mag lange Spaziergänge am aller liebsten, dabei darf es auch ein langer Ausflug an die Ostsee sein. Es ist interessant was es da alles zu sehen gibt: Seegras, Muscheln und das Wellenrauschen. Am liebsten mögen Karinja und Herbert am Hals gekrault werden.

ferienhof kluvetasch esel

 

Unsere beiden Ziegen Karla und Kiri sind schon Omas, da ihre Zähne schon weniger werden freuen sie sich über weiches Brot und fressen ansonsten alles was sie noch zerbeißen können. Ihren Stall teilen sich die beiden Ziegen mit den Eseln. Die Hörner die Karla und Kiri auf ihrem Kopf tragen, sehen bedrohlicher aus als sie sind. Die beiden sind richtige Schmuseziegen und lassen sich gerne ausgiebig kraulen.

ferienbauernhof kluvetasch tiere 7